Bild1.png

SYSTEMBILD

Funknetze

GESAMTSCHEMA

Alle Funksysteme im privaten Campus teilen sich die dort erlaubten und verfügbaren Frequenzen und Kanäle. Daher ist darauf zu achten, dass Funknetze bezüglich ihrer Frequenzen, Reichweite, Signalstärke und Ausrichtung der Antennen richtig ausgewählt und platziert werden. Im Zusammenspiel der Funksysteme kann nur damit ein störungsfreier Gesamtbetrieb ermöglicht werden. Im eigenen Campus kommen bspw. private Mobilfunksysteme, WLAN-Systeme, BOS-Funk und private Informations- und Wirkfunktechnologien zum Einsatz.

2021_03_09_Mobilfunk_grau.png
2021_03_09_WLAN_grau.png
2021_03_09_BOS-Funk.png
2021_03_09_Funktechnologie.png
 
Mobilfunk Funknetze

MOBILFUNK

Unter Mobilfunk versteht man an dieser Stelle die Verteilung und Verstärkung öffentlicher Mobilfunksysteme im Campus. Hierzu sind Antennen und Übertragungseinrichtungen der Provider in enger Abstimmung mit diesen zu platzieren. Das Ergebnis ist eine reibungslose Mobilfunkübertragung im eigenen Campus. Endgeräte sind die üblichen Smartphones mit den SIM-Karten der jeweiligen Provider. Ganz private Mobilfunknetze auf Basis der 5G Technologie können diese Installationen ergänzen.

 

WLAN

WLAN-Netze sind ein enges Zusammenspiel von Funktechnologien (Access Points) und deren Anbindung an das aktive Datennetz (Switches oder WLAN Controller) über das passive Datennetz. WLAN-Netze bedürfen einer Funkfeldausleuchtung, da die kurzwelligen Signale durch bauliche Gegebenheiten beeinflusst und in ihrer Reichweite begrenzt werden. Durch eine gekonnte Setzung der Kanäle sind zudem Störungen auszuschließen und Redundanzen möglich. Endgeräte des WLAN-Netzes sind übliche mobile IT-Devices wie z. B. Tablet-PC und Smartphones.

WLAN Funknetze.jpg
 
BOS Funk Funknetze

BOS-FUNK

Der BOS-Funk dient eigenen Anforderungen aber auch denen von Dritten. Mit Hilfe des BOS-Funks können im eigenen Gelände über entsprechende Endgeräte Antennen und deren Übertragungseinrichtungen Gespräche durchgeführt werden. Dies betrifft beispielsweise private Sicherheitsdienste oder die Werksfeuerwehr. Aber auch öffentliche Institutionen, z. B. die Feuerwehr, nutzen BOS-Funk. So haben private Campus-Betreiber dafür zu sorgen, dass Dritte auf ihrem Gelände die BOS-Funktechnik lückenlos nutzen können. Diese Anforderung ist Basis von Genehmigungen und Abnahmen. Die BOS-Funksysteme bestehen aus Antennen im Innen- und Außenbereich, Übertragungseinrichtungen und Zentralkomponenten.

 

FUNK-TECHNOLOGIE

Private Funktechnologien werden unterschieden in Informations- und Wirkfunksysteme. Informationsfunksysteme dienen beispielweise der Funkübertragung von Sprache (Walkie Talkie) ggf. Bildern und Daten über Funkfrequenzen. Die Wirkfunktechnologie dient zum Ansteuern von Maschinen und Anlagen z. B. für Sektionaltore, Krane und Fördertechniksysteme.

Funktechnologien Funknetze
 
2021_02_08_AKtives Datennetz Button.png
2021_02_05_Passives Datennetz_Button.png
2021_02_04_Buttons Übersicht_grün.png
2021_03_09_Elektrotechnk_Gesamtschema_gr

NOTWENDIGE
SCHNITTSTELLEN

Die technische Gebäudeausstattung lebt vom Zusammenspiel von Technik, Prozessen und Software. Daher gibt es viele Bezüge zwischen den technischen Gewerken, zwischen Prozessen, Prozessergebnissen und Parametern sowie deren Digitalisierung. Die notwendigen Bezüge haben wir im Weiteren dargestellt.

OPTIONALE
SCHNITTSTELLEN

Neben den notwendigen Verknüpfungen und Schnittstellen von Technik, Prozessen und Software sind auch zahlreiche optionale Gegebenheiten vorhanden, um die Ergonomie zu verbessern, den Wirkungsgrad zu erhöhen, Wirtschaftlichkeit herzustellen, Sicherheit zu verbessern und vieles weiteres mehr. Diese Bezüge haben wir im Weiteren dargestellt.

2021_03_08_Sicherheits und Infosysteme_B
2021_02_04_Gesamtschema_Button.png

ZU UNSEREN PRODUKTEN

funknetze.jpg